MAI/JUNE

Samstag, 02.06.2012

Hey Folks,

 

die Welle baut sich auf.

 

Ich hab die Kündigung eingereicht. 22. Juni ist mein letzter Arbeitstag... danach habe ich eine Woche Zeit UK nochmal ohne Arbeit zu genießen und gehe definitiv nochmal nach London und wer weiß was noch.


[...Meine Vorgesetzte hat ziemlich ensetzt geschaut als ich ihr von meiner Kündigung erzählt habe.. kurz zuvor hat einer an der Bar gekündigt und es folgen noch einige....
Und wenn ich so drüber nachdenke was sie mir alles angetan hat, und ich sehe wie die Olympischen Spiele immer näher kommen und es immer voller im Hotel wird, werd ich doch ein bisschen schadenfroh...  :D

Sie macht mir das Leben aber auch grad zur Hölle deswegen. Überstunden, Frühschichten und BAMM BAMM BAMM! Aber ich brauch das scheis Geld sonst würde ich ihr auch schon lang meine Meinung zum Hotel Buisness sagen....]

 

was sonst? wie gehts weiter?! Also,.. erstmal hab ich mir ein Ticket nach Norwegen gekauft.
NORWEGEN? Wieso Norwegen fragt ihr euch jetzt.  Ganz einfach- ein bekannter ist dort hin Ausgewandert und ich war noch nie in Norwegen. Also- Chance ergriffen und am 1. Juli gehts fürn paar Tage nach Norwegen.

 

 

  JAAAAAA UND DANN DAS GEILSTE!!!
In meiner holiday-after-depression hab ich eingekauft gegen depression...
kennt ihr das? das wirkt wirklich O.O 
und ich hab mir eine GoPro HD HERO2 bestellt....
Für mich erstmal eine riesige umstellun von Foto zu Video aber dennoch bin ich sicher in den folgenden Wochen kommt mal das ein oder andere Video :)
ma new Go Pro HD HERO2 <3

 

keep on rollin'

 

da dude.

Holiday trip to Madrid, Spain

Dienstag, 29.05.2012

Hola Freunde,

 

heute gibts mal wieder ein Update!
wir hatten die letzten Wochen das Wetter in England und den Stress auf der Arbeit satt und haben uns mit Gonzalo tickets nach Spanien gekauft und sind vom 12-19.05. nach Madrid geflogen.

 

Aus dem Regen in die Sonne- innerhalb von zwei Stunden scheint man in einer völlig anderen Welt zu stehen.

Raus aus den Pullis, und mit Gonzo's Eltern erstmal eine private Stadtrundfahrt durch die Metropole.
HAMMER! Madrid hat fantastische Architekturen, gemischt mit dem Wetter, Graffiti an jeder Ecke und dem spanischen Lebensstil.... einfach gut :)

random street in madrid tunnel to Alpederete

Wer hätte gedacht, dass mein erster Spanien Urlaub während meinem Auslandsaufenthaltes in England passiert? :P
Eigentlich legt dir das Leben ständig solche Geschenke vor die Füße- man muss nur offen dafür sein und zugreifen :D

IMMER KÄMPFEN!

 

[...Ich hab mich natürlich schon nach der ca. 40 minütigen Autofahrt vom Flughafen zu Gonzalo’s Haus in das Land verliebt.
Die südländische, lockere Art und Offenheit, das Klima…]


Ich habe in den 8 Tagen etwa 800 Bilder geschossen und mehr erlebt als in vier Monaten in England..
Wenn das Wetter passt hat mein einfach tausend mal mehr Möglichkeiten etwas geiles zu unternehmen- und wenns nur „im Park chillen“ ist… :)

Spanien ist irgendwie verrückt… es ist erlaubt pro Person zwei Pflanzen anzubauen und diese dann als eigen Gebrauch zu nutzen.
Sprich: Jeder rennt mit roten Augen rum und keinen juckts.

[... Mein erstes Stadion Fußball Spiel fand auch in Madrid statt. War das letzte Spiel und wohl  ziemlich wichtig weil es um einen Rauswurf ging… (oder so… wer mich kennt weiß wie viel Ahnung ich von Fußball hab.
Aber jeder der schonmal im Stadion war weiß das man eig. wegen den Fans und der Atmosphäre hingeht. Und das war UNBESCHREIBLICH… .
Die haben ALLE Songs die man in deutschlandspielen gröhlt auf Spanisch gesungen, Joints durch die Reihen gereicht und sich einfach gefeiert :D
In der Verlängerung schießt „unser“ Team endlich das entscheidende Tor und die leute drehen durch und beginnen auf das Spielfeld zu stürmen!!!
Wir sitzen ganz oben und ich seh mir das ganze Spektakel an. Gonzalo schreit nur „run… come on- Vamos!“ und wir springen über Sitze und Absperrungen und feiern und rufen auf dem Spielfeld.

jumpin the fence fans goin crazy on the field VICTORYYYYYYYYYYYY

 

Danach geht’s auf die Straße und in 15 Minuten sind alle pubs voll und es wird erstmal gefeiert...]

cheers for the winners ;)


Jeden Tag ist es wie selbstverständlich das wir irgendwann nach dem Aufstehen einen Pub aufsuchen und ein paar Tapas und Bier genießen.  In einem Pub hat ein kleines Bier und Tapas 1,50€ gekostet.
In dem Laden haben wir zu dritt 30€ liegenlassen…danach kannst du nichts mehr Essen und trinken…
I <3 TAPAS Spaniens nummer 1- war echt gut

„Ich muss eben etwas klarstellen. In Spanien ist eine Art Kaugummi verboten. Und wir mögen aber diesen Kaugummi.“


[… Eines Abends kamen wir ziemlich Spät von Madrid City zurück und wollten Kaugummi aber die meisten „shops“ hatten schon geschlossen.Wir laufen durch die Straßen und am Rande eines Parks sitzen Kumpels die ich paar Tage vorher kennen gelernt hatte. Die konnten uns zum Glück mit unserm Kaugummi Problem weiterhelfen. Da sitzen wir dann so in gemütlicher Runde nachts um 2 und essen Kaugummi und plötzlich fährt die POLICIA vorbei, bleibt stehen, Rückwärtsgang und in die Einfahrt zum Park.  Dann hab ich nur verstanden :“HOLA, VAMOS; QUETAL, ANDALE, PUTA MADRE,“!
ein Funkspruch und plötzlich stehen da drei Wagen und 7 Beamte. Die fangen an Leute zu durchsuchen ich frag Gonzo :“What are they saying?“  er übersetzt mir „they are saying it smells like Kaugummi here and looking for it”
Der relativ gechillte Beamte fängt an mich in Spanisch anzusprechen. Ich erklär ihm ich bin aus Deutschland und hier zu besuch.
Er fängt an zu lachen und sagt in Spanisch:“was für Kaugummi habt ihr dem deutschen gegeben- der sieht ja ziemlich müde aus…“
Außer Kaugummipapier wurde nichts gefunden also ist die Kavallerie wieder abgezogen…
alle ziehen ihre Kaugummis aus etlichen Verstecken und grinsen: Passiert hier öfter… ]

[...Last but not least sind wir noch am letzten Abend in Madrids Nachtleben abgetaucht…
Diese Stadt hat keine Pausen. Egal welche Uhrzeit du wirst immer trinkende, lachende, feiernde Menschen in der Stadt finden… IRREcool
Zum aufwärmen setzen wir uns in einen von Madrids vielen Parks und in mitten der hunderten von Jugendlichen um uns rum sehen wir ziemlich normal aus.
dauert keine 4 Minuten da wird man in Spanien angequatscht… ein Rudel hat sich uns angeschlossen.
Man hat Spaß, spricht in Englisch, Deutsch, (Spanisch), Händen und Füßen um sich irgendwie zu Verständigen aber im Endeffekt ist Mensch= Mensch und man kommt mit zeigen und nicken schon sehr weit

Aber egal in welchem Land ich war es war immer schön das Lachen gleich verstanden wird und man meist eine Antwort bekommt.

Noch eben ein paar chickas kennen gelernt und dann mit der ganzen Bande an in nen Club.
Heiß… ich red vor allem von der Temperatur…aber die Atmo und Leute- hammer...]

jaaa… dann waren 8 Tage schneller rum als man glaubt. Back to England!
Ich bin in eine innerliche Mine getreten und bin die ersten Tage erstmal in eine „After-Holiday-Depression“ verfallen. Jetzt hat man sich wieder an den "langweiligen Alltag" gewöhnt da rollt schon die nächste Welle an...

das soweit. Mehr gibts dann wenn ich die Welle geritten bin. ;)

danke fürs Lesen- wenn das einer jemals liest :P und ich hoffe natürlich das es auch allen soweit gut geht.

-ihr fehlt mir.

Don't Worry- Be Happy ;)

Da Dude


Rückblick der Monate März/April

Mittwoch, 02.05.2012

Cheers Folks,

 

sehr lange her seit dem wieder mal was kam.
Aber ich bin zurzeit einfach eingespannt. Die Arbeit läuft soweit so gut aber die Schichten, Überstunden und Dienstpläne machen ein Privatleben unmachbar... Reingefallen

Wenn ich dann mal frei habe penn ich und erhol mich oder genieße Londons Nachtleben mit all seinen verrückten Seiten.

Ich war mit Gonzalo zum Teil in Croydon (wo der gute Dubstep herkommt) und einigen anderen Londoner Stadtteilen. War auch schon in den Schattenseiten und Ghetto's wo teenie's mit grauen Sporthosen durchtränkt vom Matsch auf der Straße im Regen spielen. Und wenn du für einen Moment einen coolen Filter darüber legst, stellst du dir vor in einen Guy Ritchie Film zu spielen. 

Ich habs sogar geschafft mit ihm spanische Freunde in London zu besuchen die ein Haus belagern.
Unglaublich... sowas hab ich vorher noch nie gesehen. Möbelierte Räume, alles eingeräumt und dann einfach ÜBERALL graffiti an den Wänden und chaos und zerstörung und noch viel mehr... und wenn die guten Jungs nicht grade rumchillen packen sie die Boxen und equipment ein und starten underground parties in Squathäusern :)

squathouse

was sonst? unsere französische Austauschschülerin ist wieder zurück *hust gottseidank*...gegen Ende wars echt nicht mehr auszuhalten. Die hat hier quasi gewohnt...
Gestern haben die zwei neuen Austauschschülerinnen angefangen....irgendwo konnte ich auffangen "aah, the new slaves"... wenn ich bedenke, dass die letzte für ein halbes Jahr Vollzeit Arbeit ein Zertifikat und 50 Pfund bekommen hat, ist das gar nicht so verkehrt...

Allerdings war Clarisse's Abschiedsfeier dann doch ganz witzig.
Alle andern waren schon im pub beim dritten Pint und ich war auf dem Weg nach Hause von der Arbeit um 23:30.
Als ich umgezogen und fertig vor der Pub tür stehe lässt mich der große, schwarze Bruder natürlich nicht mehr rein weil der Laden schließt.
Macht ja nichts- ab zum nächsten Pub, zwei Pint, Tanke, Wodka, Energy drink, ab nach Hause mit gesammelter Manschaft.
Nach dem schon genug gefeiert wurde taucht der letzte Kollege auch noch verspätet auf..
mit ner Flasche Red Label in der Hand...

look @ this one!! the whole crew in the kitchen

Die letzten Wochen waren furchtbar- ich rede vom Wetter- es regnet hier einfach zu viel... und der Wechsel zwischen Sonne und Regen ist noch viel Schlimmer als wenns mal nur drei Tage regnet und dann wieder gut wird...und das schlimme in England ist- obwohl die hier wissen es pisst ohne Ende bereiten die sich nicht genügend darauf vor. DIe haben kaum Gullis, ständig alles unter Wasser, matschig... ich brauch Urlaub...

unsere Straße seht ihr die Fische???


Man hat dennoch manchmal das Gefühl es wird langsam Frühling da alles spriest und beginnt grüner zu werden. Und nicht nur das Engländerinen im Winter nicht sehr viel anhaben im Frühling isses noch weniger... wir warten was weiter geschiet...
Aber dann gibts da noch die Komischen... die dann einfach ma im Regen Barfüß spazieren...

wtf? musste dabei irgendwie an Marteria's "Barfuß durch den Park" denken.




Ok,... soweit ist der Stand der letzten Wochen/Monate und jetzt hoffe ich mal das der Mai (mit kleiner Überraschung) gut beginnt :)

 

Grüße,

Da Dude

I <3 BRIGHTON // graue Ostern =/

Montag, 09.04.2012

Hey freinds,

I know I spam you with all my swarm of Brighton- but I really DO love this city....
For the ppl from Bremen- it's like the "viertel" just next to the beach and HUGE!
I really enjoy the city and the alternative style all over Brighton.
I was lucky because on both days i went there it was shiny, sunny and warm and you can enjoy walking on the pier or shopping or whatever u like.

yesterday and today I was off and I was really looking forward to this days because I wanted to go to brighton to make an appointment for a new tatt. Unfortunately the easter weekend here in England was f#ckin "cold and grey" (um es mit Chris' worten zu sagen).
Rainin' all the time,... and I spend my both days off chillin', watchin movies, ...doin' nothing actually. Ein richtiger Gammelsonntag :)

I wish u guys all doing ok and everyone's in te right place.

 

all right fellows, keep your heads up,

love;

Da Dude

Erster Eintrag

Mittwoch, 28.03.2012

Dies ist der erste Eintrag in meinem neuen Blog. In Zukunft werde ich hier über meine Erlebnisse im Ausland berichten.